Autorenlesung

Autorenlesungen durch den Lions Club Frankfurt-Römer

Frankfurt als Stadt der Buchmesse und vieler Verlage gab auch die Anregung dazu, Autorenlesungen zu veranstalten.
1993 fand die erste Lesung mit dem Frankfurter Autor Bodo Kirchhoff statt. Stolz sind wir, dass auch Marcel Reich-Ranicki unserer Einladung folgte.
Konzept ist, dass wir an einem öffentlichen Ort zu der Lesung einladen, häufig zum Beispiel in der Stadtbibliothek Frankfurt. Der Erlös wird zur Förderung unserer Activityzwecke, zumeist Jugendarbeit (siehe unten „Lions Quest“/“Klasse 2000“) verwendet, zum Beispiel für die Erich Kästner Schule in Frankfurt. Die Autoren verzichten auf ihre Honorare oder spenden sie.

Autorenliste

Kulinarische  Autorenlesung mit Werner d`Inka und Rainer Gefeller am 22. März 2022 um 19 Uhr, Bornheimer Ratskeller

Dürfen alte Rocker nur noch Volksmusik hören, wenn sie ins Heim kommen? Und wie ist das dann eigentlich mit dem Sex? Nach ihren Erfolgstiteln „Schöner trinken!“, „Fleisch!“ und „Alles außer Sex!“ widmet sich das immer gutgelaunte Autorenduo Werner D’Inka und Rainer M. Gefeller nun allen wichtigen Fragen rund um das beste Lebensdrittel.

Werner D‘Inka, 1954 in Freiburg im Breisgau geboren, aufgewachsen zwischen Rhein und Reben im Markgräflerland. Studium in Mainz und an der Freien Universität Berlin. Von 1980 bis 2020 bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, von 1991 an deren Chef vom Dienst, 2005 bis 2021 Berufung in das Herausgebergremium. Präsident des Frankfurter Presseclubs.

Rainer M. Gefeller, geboren 1950 in Paderborn, ist viel herumgekommen: nach Volontariat in Fulda und Studium in Marburg zehn Jahre lang, bis 1988, bei der Abendpost-Nachtausgabe. Danach in diversen Chefredaktionen: Quick in München, zweimal Kölner Express, BZ in Berlin, Berliner Morgenpost. Und dann wieder Frankfurt, Chefredakteur der Frankfurter Neuen Presse, von Oktober 2007 bis April 2016.

VERANSTALTUNGSDETAILS

Die Autoren werden alternierend zu den gereichten Speisen lesen. Es wird auch Gelegenheit geben, Bücher der Autoren vor Ort zu erwerben. Zur Zeit ist eine 2G Veranstaltung geplant.

ORT:  Bornheimer Ratskeller, Kettelerallee 72, 60385 Frankfurt am Main

EINLASS: 19 Uhr /Veranstaltungsbeginn: 19.30 Uhr

KOSTEN: € 48 für die Lesung und ein wunderbares regionales Dreigang-Menü (Getränke dazu sind nicht inklusive) einschließlich einer Spende von € 10 für Frankfurter Jugend – und Kinderprojekte.

ANMELDUNG:

Anmeldungen erfolgen bis zum 13.03.2022 durch Überweisung des Gesamtpreises auf das Konto: LIONS Club Frankfurt-Römer Förderverein IBAN DE 95 5001 0060 0333 9556 00  

Betreff: „Autorenlesung März 2022“ und unter zusätzlicher Namensnennung der Gäste und einer Email Adresse für Rückfragen.

Aus logistischen Gründen gibt es leider keine Abendkasse!

Kontaktieren können Sie uns gerne über lions-roemer.autorenlesung@gmx.de

Der Spendenanteil kommt vollständig Projekten zu Gunsten Frankfurter Kinder und Jugendlicher zu Gute!

Frühere Lesungen

Kulinarische Autorenlesung mit Dr. Wolfgang Sandner im Bornheimer Ratskeller

Hintergründiges aus dem Alltag eines standhaften Musikkritikers

Wolfgang Sandner ist ein renommierter Musikkritiker, sowohl in der Klassik, wie für seine Leidenschaft den Jazz. Schon seit 1968 war er freischaffender Musikkritiker, ab 1968 bei der Frankfurter Neuen Presse und ab 1970 bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wo er 1981 bis 2007 Musikredakteur war und für die er nach wie vor regelmäßig schreibt.

Er ist Autor zahlreicher Publikationen u.a. Biographien über die stilbildenden Musiker Miles Davis und Keith Jarrett. Derzeit arbeitet er an eine Biographie über einen der bekannteste Kulturvertreter Frankfurts der Nachkriegszeit, den Posaunisten Albert Mangelsdorff.

Als langjähriger Musikkritiker einer führenden überregionalen Tageszeitung kann er auf zahllose Begegnungen mit berühmten Persönlichkeiten des Musiklebens zurückblicken. Da kommt manches an Episoden, Skurrilität, Witzigem und Erstaunlichen zusammen.

Aus diesem großen Fundus (stellvertretend dafür: Sir Georg Solti, Yehudi Menuhin, Vladimir Horowitz, Carla Bley, Harry Belafonte, Oliver Bierhoff und sein Interesse an Hymnen, der Reggae-Musiker Peter Tosh bis hin zu Anekdoten zu Adorno) wird Wolfgang Sandner uns einiges zum Besten geben und auch kurze Auszüge aus seiner Keith Jarrett Biographie lesen.

Kulinarische Autorenlesung mit Silke Wustmann

6. November 2019 um 19 Uhr, EXEDRA by the Cooking Ape

Der Spendenanteil kommt vollständig der Förderung von Projekten zu Gunsten von Frankfurter Kindern und Jugendlichen zu Gute!

Frankfurter Liebespaare: Tragisches, Amüsantes und Romantisches aus 1200 Jahren Stadtgeschichte von Silke Wustmann

Berühmte Paare und Orte ihres Lebens und Liebens. Ein Streifzug durch eine andere Stadtgeschichte, die ganz zeitlos ist. In der Liebe ist es von alters her wie heute; manche Paare sind glücklich verliebt, andere unglücklich. Man liebt eigentlich jemand anderen, der wiederum jemand anderen liebt. Oder man liebt einander, findet aber nicht zusammen. Sehnsüchte gehen in Erfüllung, andere bleiben auf ewig unerhört. Manches reicht zu romantischen Erzählungen, anderes für Tragödien. Frankfurt ist voller Liebesgeschichten und Orte, an denen sie sich abspielten. Karl der Große, Ursula von Melem; Friedrich Hölderlin, Johann Wolfgang von Goethe, Karoline von Günderrode und viele andere mehr, haben in Frankfurt ihre Liebesabenteuer erlebt. In diesem Buch sind die packendsten Romanzen zusammengefasst und werden von Silke Wustmann unterhaltsam erzählt

Silke Wustmann ist Historikerin und bekannte Stadtführerin in Frankfurt am Main und kennt diese Stadt wie kaum eine andere.

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy