Autorenlesung

Autorenlesungen durch den Lions Club Frankfurt-Römer

Frankfurt als Stadt der Buchmesse und vieler Verlage gab auch die Anregung dazu, Autorenlesungen zu veranstalten.
1993 fand die erste Lesung mit dem Frankfurter Autor Bodo Kirchhoff statt. Stolz sind wir, dass auch Marcel Reich-Ranicki unserer Einladung folgte.
Konzept ist, dass wir an einem öffentlichen Ort zu der Lesung einladen, häufig zum Beispiel in der Stadtbibliothek Frankfurt. Der Erlös wird zur Förderung unserer Activityzwecke, zumeist Jugendarbeit (siehe unten „Lions Quest“/“Klasse 2000“) verwendet, zum Beispiel für die Erich Kästner Schule in Frankfurt. Die Autoren verzichten auf ihre Honorare oder spenden sie.

Autorenliste

Kulinarische Autorenlesung mit Silke Wustmann

6. November 2019 um 19 Uhr, EXEDRA by the Cooking Ape

Der Spendenanteil kommt vollständig der Förderung von Projekten zu Gunsten von Frankfurter Kindern und Jugendlichen zu Gute!

Frankfurter Liebespaare: Tragisches, Amüsantes und Romantisches aus 1200 Jahren Stadtgeschichte von Silke Wustmann

Berühmte Paare und Orte ihres Lebens und Liebens. Ein Streifzug durch eine andere Stadtgeschichte, die ganz zeitlos ist. In der Liebe ist es von alters her wie heute; manche Paare sind glücklich verliebt, andere unglücklich. Man liebt eigentlich jemand anderen, der wiederum jemand anderen liebt. Oder man liebt einander, findet aber nicht zusammen. Sehnsüchte gehen in Erfüllung, andere bleiben auf ewig unerhört. Manches reicht zu romantischen Erzählungen, anderes für Tragödien. Frankfurt ist voller Liebesgeschichten und Orte, an denen sie sich abspielten. Karl der Große, Ursula von Melem; Friedrich Hölderlin, Johann Wolfgang von Goethe, Karoline von Günderrode und viele andere mehr, haben in Frankfurt ihre Liebesabenteuer erlebt. In diesem Buch sind die packendsten Romanzen zusammengefasst und werden von Silke Wustmann unterhaltsam erzählt

Silke Wustmann ist Historikerin und bekannte Stadtführerin in Frankfurt am Main und kennt diese Stadt wie kaum eine andere.

VERANSTALTUNGSDETAILS

Die Autorin wird alternierend zu den gereichten Speisen lesen. Es wird auch Gelegenheit geben, das Buch der Autorin vor Ort zu erwerben.

ORT: EXEDRA by the Cooking Ape. COLOSSEO am WALTHER-VON-CRONBERG-PLATZ 8, 60594 Frankfurt am Main (Eingang rechts vom Hauseingang des Colosseo am Platz)

EINLASS: 19 Uhr / Veranstaltungsbeginn: 19.30 Uhr

KOSTEN: € 45 für die Lesung, ein Glas Sekt zur Begrüßung, ein wunderbares Dreigang-Menü mit Frankfurter Anklang (Getränke dazu nicht inklusiv) und einer Spende von € 10 für Frankfurter Jugend – und Kinderprojekte.

ANMELDUNG:

Anmeldungen erfolgen bitte bis spätestens 30. Oktober 2019 durch Überweisung des Gesamtpreises auf das LIONS-Konto: LIONS Club Frankfurt-Römer Förderverein

IBAN DE 95 5001 0060 0333 9556 00 Betreff: „Kulinarische Autorenlesung November 19“ und unter zusätzlicher Namensnennung der Gäste.

Aus logistischen Gründen gibt es leider keine Abendkasse!

Kontakt und Anfrage nach freien Plätzen gerne über lions-roemer.autorenlesung@gmx.de.

Frühere Lesungen

Lesung mit Eva Demski

Die Benefizlesung aus „Katzengeschichten“ und anderen Werken von Eva Demski fand am 31. Mai 2016, 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt in der Stadtbücherei statt.

Eva Demski, geboren 1944 in Regensburg, lebt in Frankfurt am Main. Ihr literarisches Werk wurde vielfach ausgezeichnet, 2008 erhielt Eva Demski den Preis der Frankfurter Anthologie. Die „Grande Dame der Frankfurter Literaturszene liest aus folgenden jüngeren Werken:

„Katzengeschichten“ In Eva Demskis Katzengeschichten findet sich Komisches und Trauriges, gereimt und ungereimt, und immer von neuem der Versuch, dem auf die Schliche zu kommen, was sie lebenslang an der Katzenseite gehalten hat.

„Frankfurt ist anders“ Frankfurt ist für viele Menschen eine Durchgangsstation, in der sie nach Jahrzehnten plötzlich erstaunt feststellen: Ich bin ja geblieben! Eva Demski ist es genau so gegangen. Aus unzähligen Erkundungen, Wegbeschreibungen, Ortsterminen, Porträts, Pamphleten und Liebes­erklärungen ist ein Frankfurt-Buch geworden, ohne Anspruch auf Voll­ständig­keit, aber mit Über­raschungen.

„rund wie die Erde“. Als Gott die Erde schuf, hat er den Knödel im Sinn gehabt, ist dieser in seiner Rundheit doch der Inbegriff der Perfektion – und um sein Innenleben sind schon wahre Glaubenskriege entstanden … Unterhaltsame Geschichten rund ums Essen.

Die Lesung organisierte die Stadtbücherei in Kooperation mit dem Förderverein des Lions Clubs Frankfurt-Römer e. V. Der Förderverein kann auf eine lange Reihe von Lesungen mit Autoren zurückblicken. Die Autoren verzichten jeweils auf ihr Honorar zugunsten eines guten Zwecks.

Der Eintritt betrug 10 € (ermäßigt 8 €). Der Erlös kam vollständig Projekten zur Förderung Frankfurter Kinder und Jugendlicher zu Gute.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung